Skip Navigation
InitialsDiceBearhttps://github.com/dicebear/dicebearhttps://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/„Initials” (https://github.com/dicebear/dicebear) by „DiceBear”, licensed under „CC0 1.0” (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/)ED
_edge @discuss.tchncs.de
Posts 112
Comments 487
netzpolitik.org Sozialgericht Hamburg: Pauschale Bargeld-Limits bei Bezahlkarten sind rechtswidrig

50 Euro Bargeld für Geflüchtete und dann ist Schluss? Nein, sagt nun ein Gericht in einer Eilentscheidung. Wie viel Bargeld Betroffene für ihr Existenzminimum brauchen, hänge vom Einzelfall ab. Damit steht das Modell einer restriktiven Bezahlkarte auf der Kippe.

Sozialgericht Hamburg: Pauschale Bargeld-Limits bei Bezahlkarten sind rechtswidrig

Die Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) und Pro Asyl waren gegen die Beschränkung gemeinsam mit einer schutzsuchenden Familie vor Gericht gezogen und haben diesen Etappenerfolg errungen.

6

Gesundheit:Urteil: Bund muss mehr für saubere Luft tun

https://www.sueddeutsche.de/politik/klage-umwelthilfe-urteil-ovg-berlin-brandenburg-luftreinhaltung-lux.UroWV8X8vLoLwCG2rWWDmk

2

Katapult macht demokratische Zeitungen für Thüringen, Sachsen und Brandenburg (und alle anderen Länder)

www.katapult-thueringen.de Thüringen | Katapult Wahlaktion

Thuringen nicht den Rechtsextremen überlassen!

6
CrowdStrike legt weltweit Windows lahm
  • Ja, aber es ist halt auch ein Drittanbieterprogramm, das man angeblich braucht, um Windows sicher zu kriegen. Klar, crowdstrike hat auch schon mal Linux gekillt, aber da laufen die wichtigen maschinen halt zumindest nicht alle mit crowdstrike.

  • netzpolitik.org Databroker: Belgian data marketplace publishes passport data of thousands of people

    For weeks, the personal data of thousands of people was openly available on a data marketplace. It was only after we had alerted the Belgian company that they took the data offline. People from several countries were at high risk of data misuse and fraud.

    Databroker: Belgian data marketplace publishes passport data of thousands of people
    6
    netzpolitik.org Standstill in EU Parliament: How Conservatives are stalling the Digital Euro

    The European Parliament is negotiating a law on the Digital Euro – until now, with no result. Leading the negotiations is the European People’s Party. The party has established connections to banks, which are critical of the project. We’re publishing a complaint from other Parliament groups.

    Standstill in EU Parliament: How Conservatives are stalling the Digital Euro
    2
    netzpolitik.org Stillstand im EU-Parlament: Wie Konservative den Digitalen Euro verzögern

    Das Europäische Parlament verhandelt das Gesetz zum Digitalen Euro – bisher ohne Ergebnis. Federführend ist die konservative Europäische Volkspartei. Dort gibt es einige Verbindungen zu Banken, die sehen das Vorhaben kritisch. Wir veröffentlichen eine Beschwerde anderer Fraktionen.

    Stillstand im EU-Parlament: Wie Konservative den Digitalen Euro verzögern
    5
    Über Arbeitszeugnisse und Empfehlungsschreiben während der Bewerbung
  • Lese ich das richtig? Du bewirbst dich intern und all deine Arbeitserfahrung ist in diesem Krankenhaus?

    Da sind Arbeitszeugnisse nicht wirklich üblich, man kennt sich ja. Ein Ausbildungszeugnis solltest du allerdings schon haben. Einfach fragen.

    Es wäre gut für dich mit der vorherigen Leitung zu reden, wenn deine aktuelle Leitung schwierig ist. Entweder sie schreibt dir ein Zeugnis oder spricht zumindest gut über dich.

  • netzpolitik.org Databroker Files: Firma verschleudert 3,6 Milliarden Standorte von Menschen in Deutschland

    Datenhändler verbreiten die Standorte von Menschen in Deutschland – teils sogar kostenlos, wie Recherchen von netzpolitik.org und BR zeigen. Ein Datensatz mit 3,6 Milliarden Einträgen offenbart genaue Bewegungsprofile und eine neue Dimension der Massenüberwachung.

    Databroker Files: Firma verschleudert 3,6 Milliarden Standorte von Menschen in Deutschland

    Databroker Files: Firma verschleudert 3,6 Milliarden Standorte von Menschen in Deutschland /

    0
    Inflationsbilanz: Unterm Strich mehr Geld als vor der Krise
  • Seit 2019. Hmm, Brutto wohl schon, aber netto? Weiß die Tagesschau-Redaktion wie progressive Steuern funktionieren?

    Und der größte Sprung war durch Jobwechsel in ein Hölle, was ich mit Gehaltseinbußen wieder rückgängig gemacht habe.

  • Finanzen @feddit.org _edge @discuss.tchncs.de

    Fintech: Robinhood kauft Kryptobörse Bitstamp

    Der amerikanische Neobroker soll zu einer Art Super-App werden. Nun baut das Unternehmen sein Geschäft mit digitalen Währungen aus – trotz Ärger mit den US-Regulierungsbehörden.

    Der kalifornische Neobroker Robinhood will die europäische Kryptowährungsbörse Bitstamp für 200 Millionen US-Dollar (etwa 184 Millionen Euro) übernehmen. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Es ist die größte Übernahme durch Robinhood seit der Gründung des Unternehmens im Jahr 2013.

    Die Vereinbarung muss noch von den Regulierungsbehörden genehmigt werden. Robinhood geht davon aus, dass der Deal in der ersten Hälfte des kommenden Jahres vollzogen sein wird.

    Mit der Übernahme „beschleunigen wir unsere Pläne für eine internationale Expansion, gerade in der Kryptowelt“, sagte CEO Vlad Tenev im US-Börsensender CNBC. Teil von Bitstamp ist auch ein Geschäftsbereich mit institutionellen Investoren, der sich an sogenannte Marketmaker im Kryptohandel richtet. Diese Akteure bringen Käufer und Verkäufer zusammen und sorgen dafür, dass der Handel reibungslos abläuft. Bislang war Robinhood vor allem auf US-Kleinanleger fokussiert.

    1

    Diskriminierungsvorwürfe gegen Check24: Alter

    financefwd.com Diskriminierungsvorwürfe gegen Check24

    Das Vergleichsportal Check24 will zwei Jahre lang nur Entwickler und Produktmanager mit maximal zwei Jahren Berufserfahrung einstellen.

    Diskriminierungsvorwürfe gegen Check24
    14

    Kein Wunder, dass Angela Merkel mit dieser Union nichts mehr zu tun haben wil

    9
    www.lobbycontrol.de Jetzt Appell unterschreiben: Für unabhängige Regierungsberatung − ohne Siemens Energy

    Auf der Gehaltsliste von Siemens Energy und gleichzeitig unabhängige Regierungsberaterin für Energiefragen – geht nicht. Es braucht eine unabhängige Regierungsberatung − ohne Siemens Energy!

    Jetzt Appell unterschreiben: Für unabhängige Regierungsberatung − ohne Siemens Energy
    12
    www.zeit.de Mönchengladbach: Mutmaßlich rassistische Parolen bei Feier der Jungen Union skandiert

    Auf einer Weihnachtsfeier der Jungen Union in Mönchengladbach sollen rassistische Parolen zu "L'amour toujours" gerufen worden sein. Die Staatsanwaltschaft ermittelt.

    Mönchengladbach: Mutmaßlich rassistische Parolen bei Feier der Jungen Union skandiert
    5

    Die Jugend wählt gern rechts – oder etwa nicht?

    0

    Volt in Deutschland: Was haben die, was die Grünen nicht haben?

    Gerade bei jüngeren Wählern hat Volt mit einem radikal proeuropäischen Kurs gepunktet. Die neuen Abgeordneten in Brüssel wollen nicht nur mit einer Fraktion verhandeln.

    Für große Teile des progressiven, proeuropäischen Lagers ist das Ergebnis der Europawahl ein Schock: Der befürchtete Rechtsruck ist eingetreten, in Deutschland ist die AfD sogar zweitstärkste Kraft. Doch ausgerechnet bei der Partei, die sich mehr als jede andere als Gegenentwurf zum nationalistischen Kurs der AfD positioniert, herrscht Euphorie. "Ich bin total froh darüber, dass man mit einem positiven Wahlkampf und einer faktenbasierten, pragmatischen Politik Leute begeistern kann", sagte Damian Boeselager ZEIT ONLINE. Boeselager war im EU-Parlament bislang der einzige Abgeordnete von Volt, der 2017 von ihm mitgegründeten ersten paneuropäischen Partei. Volt will die EU-Institutionen nicht einfach verteidigen, sondern sie weiter ausbauen, mit einer echten europäischen Regierung inklusive Premierminister und europäischer Armee. Das Grundsatzprogramm haben Volt-Mitglieder aus den EU-Mitgliedsstaaten gemeinsam erarbeitet. Nun werden aus Deutschland zwei weitere Volt-Mitglieder nach Brüssel ziehen, dazu zwei niederländische. "Von eins auf fünf zu kommen, ist für uns ein unfassbarer Erfolg", sagt der 36-Jährige. In Deutschland holte Volt 2,6 Prozent der Stimmen, unter den 16- bis 24-Jährigen sogar neun Prozent. Was überzeugte die Wählerinnen und Wähler? Waren es wirklich die föderalen Pläne für Europa oder die vergleichsweise spritzigen lila Wahlplakate mit Sprüchen wie "Sei kein Arschloch" oder "Für mehr Eis"? Oder wollten da nicht doch eher enttäuschte Grüne einen Punkt machen? Problem gesucht! Die Schule schimmelt, Ihr Supermarkt schließt? Erzählen Sie uns, wo Deutschland in Ihrem Alltag nicht funktioniert! Abschicken Datenschutzhinweis Für Alexander Hoppe, wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Europäische Integration und Europapolitik der Universität Duisburg-Essen, spielten die forschen Sprüche zumindest eine Rolle. "Das verfängt vor allen Dingen bei der urbanen, jungen und gut gebildeten Wählerschicht." Volt sei mit dem Plakatieren auch besonders früh dran gewesen.

    Auch der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für Politische Bildung würde von vielen genutzt und spiele gerade für kleine Parteien, die viele sonst nicht auf dem Radar hätten, eine große Rolle. Bei der vergangenen Europawahl sorgte ausgerechnet Volt mit einer Klage dafür, dass er kurz vor der Abstimmung zwischenzeitlich nicht mehr eingesetzt werden durfte: Die Partei sah sich auf der Ergebnisseite hinter den großen Parteien versteckt. Vieles im Programm deckt sich mit dem der Grünen Viele Inhalte von Volt überschneiden sich mit denen der Grünen. So fordert Volt etwa, dass die EU schon 2040 klimaneutral wird oder dass zehn Prozent jedes landwirtschaftlichen Betriebs zur Wiederherstellung der Natur genutzt werden. Ein gewichtiger Unterschied: "Weil Volt an keiner Regierung beteiligt ist und keine Kompromisse machen muss, gibt es auch keine Desillusionierung", sagt Hoppe. Newsletter "Was jetzt?" – Der tägliche Morgenüberblick Starten Sie mit unserem sehr kurzen Nachrichten-Newsletter in den Tag. Erhalten Sie zudem jeden Freitag das digitale Magazin ZEIT am Wochenende. Obwohl die etablierten progressiven Parteien schon viele Stimmen an Kleinparteien verloren, für die es auf Europaebene keine Fünfprozenthürde gibt, könne man Hoppe zufolge noch nicht klar sagen, ob die Gewinne für Volt auch eins zu eins Verluste für die Grünen seien: "Ich habe noch nicht gesehen, wie viele Stimmen von Erst- und Nichtwählern dabei sind." Parteigründer Boeselager hingegen hält die Stimmverteilung für ein "Nullsummenspiel" innerhalb des progressiven Lagers, ein Dilemma stelle das für ihn aber nicht dar. "Wenn andere Parteien merken, dass man nicht nur nach rechts Stimmen verlieren kann, dann ist das gut", sagt Boeselager. Verloren haben die Parteien für den Volt-Mitgründer damit, dass sie keine Vision aufzeigten, wo es mit Europa hingehen soll. Da Volt nicht stark genug für eine eigene Fraktion ist, schloss Boeselager sich in der vergangenen Legislaturperiode der europäischen Fraktion der Grünen an, ebenso wie die Piraten oder die Satirepartei Die Partei. Das mag es früheren Grünenwählerinnen erleichtert haben, ihr Kreuz bei Volt zu machen. Wo die fünf Volt-Vertreterinnen sich diesmal einordnen, ist allerdings noch offen. "Wir werden mit den Liberalen und den Grünen verhandeln", sagt Boeselager. Dafür spielen auch machtpolitische Überlegungen eine Rolle: Bei wem bekommt Volt am ehesten Ausschüsse, bei welchen Gesetzen kann eine Abgeordnete Berichterstatterin werden. Die letzte Entscheidung trifft ein europaweites Mitgliedervotum, aber Hoppe zufolge würden die Empfehlungen der gewählten Abgeordneten eine starke Rolle spielen. Migrationspolitisch eher links Boeselager sagte, dass Volt gerade beim Thema Klima tendenziell mehr Übereinstimmungen mit den Grünen habe. "Was die Innovationsfreundlichkeit angeht, sind wir vielleicht dann ab und zu den Liberalen näher", sagt Boeselager. Als Beispiel nennt er einen möglichst unideologischen Umgang mit gentechnisch veränderten Pflanzen. Hoppe zufolge hat die niederländische Delegation auch noch einen stärkeren Fokus auf marktwirtschaftliche Mechanismen als die deutsche, was den Kampf gegen den Klimawandel angeht. Auch wenn die liberale Europafraktion Renew als linker gilt als aktuell die FDP in Deutschland, dürfte sie allerdings mit anderen Punkten im Volt-Wahlprogramm wie der Forderung eines europäischen Grundeinkommens zumindest fremdeln. Damian Boeselagers Auftritt in Brüssel stellt der Politikwissenschaftler ein gutes Zeugnis aus. "Er war sehr aktiv. Dass er es als Ein-Mann-Delegation überhaupt geschafft hat, Berichterstatter zu werden, erfordert schon sehr viel gute Netzwerkarbeit", sagt Hoppe. Eines von Boeselagers Schwerpunktthemen ist Migration. Von sich selbst sagt er, als Schattenberichterstatter die Richtlinie zur Blue Card maßgeblich mitverhandelt zu haben. Sie vereinfacht es Arbeitsmigranten, sich zwischen EU-Staaten zu bewegen und sich niederzulassen. Migrationspolitisch ist die Partei ohnehin eher links aufgestellt. Beispiel Asylpolitik: Von Auffanglagern an den EU-Außengrenzen hält der Volt-Abgeordnete nichts, die Geflüchteten müssten dezentral untergebracht werden. Volt fordert einen europäischen Verteilungsschlüssel. Der scheiterte jedoch bisher an den Mehrheiten in den Mitgliedsstaaten. Dass das Wahlergebnis insgesamt nicht gerade Ausdruck einer flächendeckenden proeuropäischen Idee ist, ist für Boeselager jedenfalls kein Grund, sich auf rechtere Positionen einzulassen. Seiner Partei hat es bislang zumindest nicht geschadet.

    42

    Volt hat übrigens ihre Stimmen seit dem letzten Mal ca verdreifachen können. Spricht keiner drüber, weil die Ausschläge bei den anderen Parteien noch krasser waren.

    Übrigens, am Rande: Wenn man sich bei der Tagesschau durch die Demografie zur Wahl klickt, fällt auf, dass die Über-70-Jährigen als praktisch einzige Altersgruppe unterdurchschnittlich viel AfD gewählt haben. Die haben alle stramm CDU gewählt.

    9

    Was das Känguru wählt: Bestseller-Autor Marc-Uwe Kling gibt in Potsdam Wahlhilfe

    Der Autor der Känguru-Chroniken hielt auf Einladung des Festivals Lit:Potsdam im Potsdamer Freiland eine „Rede zum Ende der Schulzeit“. Das Wort hatte das Känguru.

    2
    2
    netzpolitik.org Radio Dreyeckland: Sieg für die Pressefreiheit

    Der Journalist Fabian Kienert wurde freigesprochen. Mit seinem Link auf linksunten.indymedia.org hat er keine verbotene Vereinigung unterstützt. Doch die Geschichte hat noch ein juristisches Nachspiel.

    Radio Dreyeckland: Sieg für die Pressefreiheit
    1
    chuffed.org Jetzt offiziell angeklagt: Unsere Demokratie ist in Gefahr!

    +++ Angriff auf unsere Demokratie +++ Staatsanwaltschaft stellt die falschen an den Pranger +++ Bundesregierung noch immer auf freiem Fuß +++

    Jetzt offiziell angeklagt: Unsere Demokratie ist in Gefahr!

    Ob Spenden an eine kriminelle Vereinigung wohl gemeinnützig sind? Sollte ich beim FA anfragen?

    0

    T-Online-Artikel mit eigener Umfrage zum #CDU-Verbrenner-Aus-Ausstieg

    www.t-online.de Befragung ab Freitag online – Union will Mitglieder über Vebrenner-Aus abstimmen lassen

    Nach den Politikern der Union ist jetzt die Basis dran. Ab Freitag kann sie online zum Thema Verbrenner-Aus abstimmen.

    Befragung ab Freitag online – Union will Mitglieder über Vebrenner-Aus abstimmen lassen

    corsspost [email protected]: https://discuss.tchncs.de/post/16281776

    > Artikel: Befragung ab Freitag online – Union will Mitglieder über Vebrenner-Aus abstimmen lassen > > Umfrage: Sollte das geplante EU-Verbot von Verbrennerautos ab 2035 beibehalten werden? > Antwort: Ja, aktuell bei 37.4%

    11