Skip Navigation
InitialsDiceBearhttps://github.com/dicebear/dicebearhttps://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/„Initials” (https://github.com/dicebear/dicebear) by „DiceBear”, licensed under „CC0 1.0” (https://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/)VO
volvoxvsmarla @lemm.ee
Posts 2
Comments 506
Three Wishes
  • That's an interesting take, wanna tell me more? (I'm sick right now and my brain cells don't function well enough to think for myself but that's unironically an interesting take)

  • Not you
  • Let's not forget that CDU won by a very small difference to AFD. And it's not exactly like CDU is super progressive man. We are in a timeline where we are celebrating that CDU won.

  • Can you read the ancient glyphs
  • I remember the first time I was shown a meme by a friend. She showed me a rage comic on 9 gag and I absolutely didn't get it obviously and she was desperate to explain and just said "yeah it's not that funny but when you see them often you kinda start getting what they mean" and I thought that's a stupid ass concept and wtf.

    Well, here we are now. It's about 15 years later. By now I have a toddler who speaks "English" but it's basically just meme quotes in fitting situations because her parents mostly communicate in memes.

  • pov rule
  • Plus, it's middle school. These kids don't really have themselves figured out yet, so constantly parroting popular memes can gain them some acceptance from their peers.

    Oh crap by the time our daughter is in middle school these will be boomer memes

  • pov rule
  • Some kids are already "terminally online".

    I say my kid is speaking Meme. It sounds a bit nicer than terminally online. But then again she's 2 and that's her third language. I'm just not so sure I can call it English when she mostly says It Is Wednesday My Dudes, Yeah Boiiii or It's the Selcuk Turks.

  • Rule
  • I agree so much with this. Vegans are right, period. It doesn't matter whether they mind their own business or are annoying about it. It doesn't matter whether they are preachy because they preach the obviously right thing. They are right.

    I'm also not a vegan and I know that I am a hypocrite every time I eat meat or have milk. I would never defend my non-vegan choices. There is absolutely no good reason for me to have steak or milk or eggs. Not in this place and time when alternatives are available everywhere.

  • Gettysburg report
  • I only got it at "no longer in favor". That's when it clicked. Before that it just read like a student who had to write a one page essay on a topic he knew nothing about and tried to fill the lines.

  • Was muss man beachten, wenn man Sonnenschutzcreme kauft?
  • Du kannst darauf achten, dass sie bestimmte filter nicht enthält. Dass uva und uvb abgedeckt sind. Es gibt hinweise darauf, dass zinkoxid - ein wundervoller physikalischer filter - sich nicht mit chemischen filtern verträgt, aber auch titandioxid steht mittlerweile in kritik. Beides gibt es auch als potentiell die hautbarriere durchdringende nano variante, die dafür keinen so weißen schatten hinterlässt. Chemische filter gibts es sehr viele, sie sind meistens eher auf bestimmte spektrennbegrenzt, weshalb du mehrere filter brauchst, um einen breiten schutz zu gewährleisten. Die in kritik stehenden filter werden eigentlich sehr schnell vom hersteller vom markt genommen (octocrylene). Du musst dir also bei den gängigen drogeriemarken keine sorgen machen. Coral reef friendly und mikroplastikfrei wäre natürlich auch schön.

    An sich ist eine reine zinkoxid sonnencreme - die übrigens sowohl uva als auch uvb ideal abdeckt - ökologisch die beste wahl, für sensible/zu allergien neigende haut geeignet, und erscheint mir auch am logischsten - anstatt dass du die photonen über hitze ableitest, lässt ein physikalischer filter wie ein minispiegel das licht einfach abprallen.

    Großes aber: die beste wahl ist immer die sonnencreme, die du auch verwendest, und zwar regelmäßig und in großen mengen, die wirklich schutz garantieren. Ich habe mich durch viele zinkcremes durchprobiert und da einfach irgendwann aufgegeben. Es gab ganz gute koreanische, die ich nicht mehr finden kann und die auch viel kosten (30-50€ für 50 ml sind normal. Das kann man sich nur fürs Gesicht leisten). Die in Deutschland sind echt auch ok, aber für mich mit Makeup und mit einem Kleinkind, dass Eincremen hasst und dann dabei oder beim Tränen die Creme im Auge hat, einfach nicht praktikabel. Meistens sind sie sehr hart zu verreiben. Oder super fettig. Daher sind wir mittlerweile zurück zur chemischen. Die sind mit 2-6€/200 ml auch deutlich erschwinglicher. Und dann darf auch gekleckst und nicht gegeizt werden.

  • Wo finde ich Listen mit geplanten Demos?

    Leute, ich bin einfach zu blöd zum googlen.

    Ich würde gerne an mehr Demos teilnehmen bzw mich informieren, wann wo was stattfindet. Ob München, Leipzig oder Berlin - ich schaffe es einfach nicht, eine Liste mit angekündigten Demos in meiner Nähe zu finden. Demos müssen doch eigentlich angemeldet werden, müsste es dann nicht ein Einfaches sein, für jede Stadt eine Liste zu finden? Bis vor Kurzen habe ich noch in München gewohnt und hätte gedacht, dass auf münchen.de sowas doch gelistet sein müsste, aber ich hab nie was gefunden.

    Immer wenn ich so etwas google, finde ich aber nur Nachrichten zu vergangenen Demos. Mit ganz viel Glück habe ich vor knapp zwei Jahren mal einen oder zwei Tage vorher einen Artikel gelesen, in dem Aktionen gegen den Krieg in der Ukraine angekündigt wurden.

    Vielleicht kann mir hier ja jemand weiterhelfen. Gerade habe ich wieder versucht, etwas zu finden in Leipzig oder Berlin am 24. Februar, und stoße schon wieder nur auf alte Artikel.

    Edit: Vielen Dank für die Antworten und die Links! Sie helfen sehr weiter. Vielleicht laufen wir uns ja mal bei einer der Aktionen über den Weg.

    4

    Is there a name for downplaying your suffering because other people have bigger problems?

    I am looking for a term to describe the line of thinking that goes something like "I hate my work, I am sick all the time, I am depressed, I can't find happiness. But I should be happy. Those problems don't matter. All my problems are so insignificant, there are little. They're just some stupid first world problems. I have it good, I have food on the table and a loving family. There are millions of people who have real problems, people living in severe poverty, starving to death, being bombed."

    I think about this often, it came up when I was talking with someone with mental health issues and I remember him telling me that this way of thinking has a name/is a common symptom that occurs in people with a specific personality disorder, although I cannot remember what disorder he claimed it was. Also this was more than ten years ago so it might have either changed or my memory of this event changed.

    20